Ausschreibung

Neue Modelle von Arbeit mit Älteren in unserer Kirche

Es sollen aktuelle und innovative Projekte ausgezeichnet werden.
Besonderer Wert wird auf deren Nachhaltigkeit gelegt.

Der Preis wird für Projekte verliehen, die …



  • von Frauen und Männern der „Generation 60 plus“ mit initiiert wurden
  • innovativ sind und zur Nachahmung anregen.
  • In Frage kommen beispielsweise Projekte, die …

    • in besonderer Weise die Kompetenzen und Lebenserfahrungen älterer Menschen
 aufnehmen und neue Beteiligungsformen ermöglichen
    • neue Akzente geistlicher Erfahrungen für Menschen der „Generation 60 plus“ ermöglichen
    • neue Zugänge zur Kulturarbeit mit Älteren eröffnen
    • geschlechtsspezifische Besonderheiten im Alter berücksichtigen
    • einen gezielten Beitrag zur evangelischen Bildungsarbeit mit älteren Menschen erproben
    • diakonisches Engagement zum Thema haben.
    • Eingereicht werden können Projekte aus Kirchengemeinden, Kirchenkreisen, kirchlichen Einrichtungen und Verbänden.

     

Die Preisgelder

1. Preis: 4.000 EUR
2. Preis: 3.000 EUR
3. Preis: 2.000 EUR
4. Preis: 1.000 EUR
5. Preis: 1.000 EUR 

Einsendeschluss:

30. November 2015

(Datum des Poststempels bzw. Sendedatum der E-Mail)

Preisverleihung

Eine unabhängige Jury wird die Bewerbungen bewerten. Im Frühjahr 2016 wird der Förderpreis durch Landesbischof Ralf Meister verliehen.

 

Auskunft (inhaltlich)

Referenten für die Arbeit mit Älteren
im Haus kirchlicher Dienste

Karola Schmidt

Tel.: 0511 1241-332

Horst-Dieter Büshel

Tel.: 05121 20 86 833

Auskunft (organisatorisch)

Landeskirchenamt 

Matthias Wojte

Tel.: 0511 1241 777